3 Lösungen für zufriedenen Kunden in Ihrem Fitnessstudio

Bestimmt ist es Ihnen wichtig, dass Ihre Kunden in Ihrem Fitnessstudio zufrieden sind. Letztlich wird dies der Faktor sein, der darüber entscheidet, ob Ihre Einrichtung bestehen wird. Dieser Sport ist in Mode gekommen. Da er sehr funktionell und für jedermann geeignet ist, entscheiden sich mehr und mehr Menschen dafür, diesen zu praktizieren. Es ist jedoch sehr schwierig, diese zu halten. Möchten Sie wissen, was Fachleute empfehlen?

Was suchen Ihre Kunden?

In jedem Unternehmen muss ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Servicequalität und Kundenzufriedenheit herrschen. Manchmal bieten Sie etwas sehr Nützliches oder Praktisches an. Aber es ist nicht etwas, das der Kunde immer will oder sucht. Ihre Zufriedenheit wird also nicht nur durch guten Service bestimmt. Sie müssen mehr bieten, z. B. eine Umgebung, die angenehm ist und zum Bleiben anregt. Hierfür gibt es drei Säulen, die in Ihrer Geschäftsstrategie nicht fehlen dürfen.

1- Kommunikation ist wichtig

Dies ist etwas, das in jedem Unternehmen sehr präsent ist. Lassen Sie uns sehen, wie Sie mit guter Kommunikation zufriedene Kunden in Ihrem Fitnessstudio gewinnen können.

Vorschläge annehmen

Egal, ob Sie ein alter Hase sind oder gerade erst anfangen, Sie müssen bereit sein, einige Aspekte zu ändern und neue Ideen anzunehmen. Sie wissen nie, wann man Ihnen etwas sagen wird, das für Ihr Unternehmen von großer Bedeutung sein kann. Seien Sie also in dieser Hinsicht bescheiden und hören Sie jedem zu, der Ihnen etwas sagen oder vorschlagen möchte. Und wenn es sich um Ideen handelt, die nicht umgesetzt werden können, sagen Sie, warum. So habe sie das Gefühl, dass man ihnen zugehört hat.

Bitten Sie um Feedback

Manchmal gibt es viele Meinungen oder Kommentare, die sie Ihnen nicht direkt mitteilen, und das ist normal. Aus Verlegenheit oder weil sie es nicht für so wichtig halten, behalten sie es vielleicht für sich. Ermutigen Sie sie, mit Ihnen zu kommunizieren. Nach dem Unterricht oder den Trainingseinheiten können Ihre Fitnesslehrer fragen, wie es gelaufen ist. Und sprechen Sie mit den Nutzern Ihrer Crosstraining-Box. Sie werden sehen, ob Ihre Box ihren Erwartungen entspricht, ob sie ihnen etwas bietet, was sie mögen, oder ob etwas nicht stimmt. Achten Sie auch darauf, was sie von den Lektionen oder Übungen halten. Dadurch können Sie die Sitzungen noch individueller gestalten, was ein sehr interessanter Vorteil ist. *Wenn Sie mehr über dieses Thema erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen diesen Artikel: Bewertungen einer Crosstraining-Box: wie man sie bekommt und warum sie wichtig sind.

Zeigen Sie Ihren Kunden, dass sie wichtig sind

Schaffen Sie ein Klima, in dem Sie sich mit Ihren Nutzern auseinandersetzen. Durch Newsletter, höfliche Mitarbeiter, das Erlernen ihrer Namen, eine WhatsApp-Gruppe… Beseitigen Sie jegliche Distanz, damit sie sich als Teil der von Ihnen verwalteten Box fühlen. Auf diese Weise werden Sie schneller zufriedene Kunden in Ihrem Fitnessstudio haben.

2- Ein Umfeld, in dem sie sich wohl fühlen

Kommen wir nun zu einem weiteren grundlegenden Punkt. Wenn die Kommunikation gut ist, müssen auch die Box selbst und ihre Kurse das Interesse der Nutzer wecken, damit sie sich in der Umgebung leicht zurechtfinden. Wie erreichen Sie das?

Auf Ihre Nutzer zugeschnittene Kurse

Ihre Fitnesslehrer und Trainer sollten eine Reihe von Workouts oder Übungen für alle Niveaus anbieten. Versuchen Sie, sie mit ihnen zu gestalten. Auf diese Weise wird sich jeder wohlfühlen und sehen, dass er die Übungen ohne Schwierigkeiten ausführen kann. Verlangen Sie auch nicht zu viel Intensität von Nutzern mit einer geringeren körperlichen Fitness. Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass der Kunde sich verletzt. Entscheiden Sie sich stets für ein funktionelles Training, das ein geringes Risiko für Verletzungen hat. *Hier ist ein Artikel mit verschiedenen Ideen für Ihren Unterricht: 10 neue Trends in der Welt der Fitness und Fitnessstudios.

Optimieren Sie den Platz in Ihrer Box

Das ist auch wichtig. Es gibt viele Fitnessstudios oder Sportzentren, die völlig überfüllt sind. Oft ist es sehr lästig, in der Menschenmenge zu trainieren. Lassen Sie nicht zu, dass dies mit Ihrer Box passiert. Wie können Sie das verhindern? Ganz einfach. Verteilen Sie zunächst die Kurse und Trainingseinheiten gut, um alle Gruppen zu trennen. Stellen Sie außerdem sicher, dass jeder einen Plan und einen Fitnesslehrer hat, um die Übungen zu überwachen. Außerdem sollten Sie ausreichend Platz und eine moderne, zeitgemäße Ausstattung anbieten. Wenn Sie feststellen, dass einige Dinge nicht mehr funktionieren, ist es besser, in neue Produkte zu investieren. Das verbessert Ihr Image.

Bieten Sie Ihren Nutzern Aktivitäten an, um sich gegenseitig kennenzulernen

In den Boxen für funktionelles Training gehen manchmal dieselben Personen in dieselben Kurse. Es entstehen Routinen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Fitnesslehrer die Namen aller Teilnehmer kennen und fördern Sie die Kommunikation zwischen Ihren Mitgliedern durch verschiedene Gruppenaktivitäten. Das vermittelt Ihnen ein Gefühl von Zugehörigkeit und Kameradschaft, was sich sehr positiv auf die Kundenbindung auswirkt.

3- Dass es Ihren persönlichen Erwartungen entspricht

Kommen wir nun zum kompliziertesten, aber vielleicht wichtigsten Punkt: Wie kann jemand mit Ihrer Box wirklich zufrieden sein? Schauen wir mal, welche Ressourcen Sie haben.

Dass sie realistische Erwartungen haben

Vor allem, wenn es um körperliche Veränderungen geht. Zeigen Sie ihnen, dass Veränderung möglich ist, aber auch harte Arbeit erfordert. In diesem Sinne sollte Ihre Werbung niemals irreführend sein, da dies nicht zu zufriedenen Kunden in Ihrer Crosstraining-Box führen wird.

Bieten Sie eine Reihe von zusätzlichen Dienstleistungen an

Zum Beispiel einen Ernährungsberater. Oder mehr personalisierte Routinen, um bestimmte Übungen selbst durchzuführen. Oder die Möglichkeit, dies mit anderen Arten von Aktivitäten zu ergänzen. Sie können auch Premium-Kurse oder Schulungen zu den Workouts anbieten. Diese Art von Zusatzleistungen wird es denjenigen, die mehr Anliegen oder höhere Ziele haben, leichter machen, diese zu erfüllen. Sie ziehen also nicht nur das gleiche Publikum an. Indem Sie Ihre Dienstleistungen diversifizieren, werden Sie auch Ihre Kunden diversifizieren und die Zufriedenheit verbessern.

Erläutern Sie Ihre Einrichtungen gut, bevor sie sich anmelden

Dadurch wird verhindert, dass sie nach ein paar Monaten wieder abwandern. Auch hier handelt es sich um eine Technik der Transparenz. Sie können z. B. einen kostenlosen Kurs anbieten, damit sie sehen können, wie es funktioniert und ob es ihren Erwartungen entspricht. Dies ist eine gängige Praxis in vielen Fitnessstudios, auch wenn es immer noch einige gibt, die dies nicht tun. Wir empfehlen Ihnen, es in die Praxis umzusetzen, damit Sie die Kunden anziehen können, die von Ihrem Training wirklich überzeugt sind.
Kurz gesagt, dies sind einige der wichtigsten Strategien, die es Ihnen ermöglichen werden, zufriedene Kunden in Ihrem Fitnessstudio zu haben. Setzen Sie sie in die Praxis um und sehen Sie, welche für Sie am besten funktionieren.

Sollen wir für deine Box eine Strategie zur Kundenbindung  entwickeln?

Lade dir unser kostenloses Ebook herunter!

Ein Leitfaden zur Verbesserung der Benutzerbindung in der box

Quizas también te interese